Home >> Blog >> Twitch von Amazon gekauft
twitchamazon

Twitch von Amazon gekauft

Nun ist es also soweit das Twitch verkauft worden ist. Viele werden sagen: „Aber das stand doch schon vor Wochen fest das Google/YouTube unser aller Liebling Twitch übernehmen will“ oder „Erzähl mir mal was Neues!“ … Na, aber wer von euch hat, damit gerechnet das Es am Ende Amazon wird und nicht Google?

Ich für meinen Teil empfinde diese Übernahme als Segen, wenn man bedenkt, dass es Google hätte werden können :). Eine Übernahme durch Amazon macht in vielen Bereichen einfach Sinn.
Amazon ist weltweit tätigt und liefert uns Games, Zubehör, Nahrung (Ja bei Amazon kann man auch Nahrungsmittel bekommen :)) und vieles mehr. Viele von euch werden es nicht wissen aber Amazon betreibt auch einen sehr großen „Server-Bereich“ mit Clouddiensten und vieles mehr (Unter http://aws.amazon.com/de/ könnt ihr euch einen kleinen überblick verschaffen).

Ein Kauf Seitens Amazon macht Sinn sogar für beide Seiten. Hier mal einige beispiele:

Amazon:

  • Hat die Möglichkeit Produkte via Twitch Werbung zu vertreiben
  • Kundenbindung schon bei den „ganz kleinen“
  • Neue Zielgruppen erreichen
  • Gamer zurück gewinnen für den Versandhandel
  • und vieles mehr

Twitch:

  • Know-How durch die Techniker und Ingenieure von Amazon
  • Server Ressourcen durch Amazons Rechenzentren und Diensten
  • Neue Zielgruppen erreichen
  • Reichweite erhöhen (Weil ganz ehrlich Amazon kennt selbst meine Oma … aber Twitch? :))
  • und vieles mehr

 

Was wird sich ändern?

Was genau sich ändern wird über die Zeit weiß vermutlich nur die Chef-Etage Bescheid. Was sich jedoch jetzt schon ändert kann ich euch sagen: „Nichts“.

 Sind andere Partnerprogramme wie MMOGA, G2a und ähnliche noch erlaubt? Jetzt mal im Hinblick aufs Amazon Partnerprogramm?

  •  Wir machen alles wie bisher weiter.

Irgendwas das sich ändert durch die Übernahme?

  • Wir haben mehr Ressourcen um Twitch zu verbessern.

Also gibt es aktuell durch die Übernahme nur positive effekte?

  •  Absolut nur positives.

Die Informationen sind sowohl aus dem #TwitchTownhall (Unten angehängt das VOD) als auch dem ThankYou Post von Emmett Shear, CEO of Twitch, zusammen getragen.

Also weitere wichtige Information gilt vielleicht noch zu sagen das Twitch eigenständig bleiben soll. Twitch CEO Emmett Shear soll weiterhin im Amt bleiben um Twitch auf Kurs zu halten.

Und um irgendwelche „Oh wegen Amazon ist nun dieser ganze Musik mute scheiß aktiviert worden“ flame vorzubeugen. In einem Twitch Q&A am gestrigen Abend hat Emmett Shear klargestellt das Selbst Amazon überrascht war von der Entscheidung. Hier würde also Twitch die Schuld treffen und nicht Amazon :). Wer mehr zu diesem Thema lesen will kann das auch hier tun. Folgt einfach dem Link zu unserem Beitrag Twitch VOD änderungen

Mein Fazit:

Ich denke Twitch hätte es schlechter treffen können bei einer Übernahme. Durch die Kompetenzen von Amazon kann Twitch enorm Profitieren genauso wie Amazon enorm von Twitch uns seiner Viewerbase profitieren kann. Aktuell sieht es nach einer WinWin-Situation aus. Bleibt also zu hoffen das Twitch CEO Emmett Shear den Kurs weiterhin so setzen kann wie es für Twitch am besten ist.

Wer sich das Twitch Q&A selber einmal angucken kann kann dies Hier unterhalb tun.

About zAfLu

Leave a Reply