Home >> Blog >> zAfLus Blog >> Wir sind WELTMEISTER 2014
wm2014

Wir sind WELTMEISTER 2014

Wir sind WELTMEISTER 2014!

Gestern Abend ist es endlich passiert. Nach 24 Jahren ist Deutschland wieder WELTMEISTER, un-fucking-fassbar!

Was für ein Finale… Nicht durch DIE großen spielerischen Momente geprägt aber durch Kampf, Biss, Selbstvertrauen und dem puren willen das Ding nach Hause zu holen. Argentinien war ein harter Brocken. Offensive Bären stark, hey die haben nun mal den besten Spieler der Welt, und defensive gut geordnet. Ok das war teilweise schon sehr sehr defensive von Argentinien aber wer kann es ihnen verübeln? Sie haben nun mal Analysiert dass Deutschland sich schwer tut gegen defensive Mannschaften. Aber was soll’s! Am Ende Siegt Deutschland durch ein schön Herausgespieltes Tor und einer perfekten Vollendung von Götze. Klar wie viele von euch wissen bin ich BVB Anhänger und immer noch stink sauer auf Herrn Götze ABER es geht hier um die Nationalmannschaft und nicht um Vereine. Der Vereins beef geht in den nächsten Wochen wieder los. Von daher kann man auch mal n Gang runter schrauben :)

STOLZ

So könnte man es ausdrücken. Ich bin Stolz das dieses Team aus Deutschland kommt. Der Zusammenhalt, das für einander rennen und das gegenseitige unterstützen hat wieder gezeigt das Fußball ein Mannschaftssport ist und das Teamspirit mehr bewegen kann als Millionenschwere Mega-Super-Duper-Stars. Ich bin Stolz das wir Spieler wie Großkreuz, Durm, Weidenfeller, Draxler, Kramer und auch Mertesacker auf der Bank sitzen gehabt haben die Ihre Rolle komplett angenommen haben und sich komplett in den Dienst der Mannschaft gestellt haben. Was bringt es wenn sich Spieler beschweren das sie nicht spielen? Schlechte Stimmung! Und so etwas versaut einem Titel. Bezeichnend für diesen Teamspirit, den Erfolg und das in den Dienst der Mannschaftstellen war der Halbzeitpfiff. Die Argentinischen Ersatzspieler gehen direkt in die Kabine, die Deutschen schnappen sich Wasserflaschen und geben Sie ihren Mannschaftskollegen die sich gerade 45+2 Minuten in ein hartes Finale gekämpft haben.

 

Verletzte und nicht berücksichtige Spieler

Wir dürfen auch nicht die verletzten und nicht berücksichtigen Spieler vergessen. Ein Marco Reus, die Bender Zwillinge, Marcel Schmelze, Max Kruser, Ilkay Gündogan, Marcel Jansen und auch ein Mario Gomez haben einen großen Anteil an all dem was gestern Abend erreicht wurde. Viele von ihnen haben uns durch die WM-Quali gebracht und uns teilweise begeistert. Klar gab es nicht nur Licht sondern auch viel Schatten ABER was soll’s. Dat ding is zuhause! :)

 

Klose Fussball-Gott

Ich glaube wir haben gestern das letzte Spiel von Miroslav Klose für die Nationalmannschaft gesehen.

Und das ist auch ok. Miro ist einfach ein Bomben typ. Er nimmt sich selbst nicht so wichtig, gibt alles für das Team, Kämpft bis zum umfallen, Sympathie Meister und ist dazu noch der beste Stürmer den wir je hatten. Alle diese Dinge machen Miro unsterblich. Ich erinner mich noch an seinen ersten Salto ( der wie wir alle wissen besser lief als sein letzter :)), seine Tore bei der WM 2002, 2006, 2010 und natürlich 2014. Und unvergessen natürlich am fünften Spieltag der Saison 2012/2013 in Italien als er eine unfreiwilligen Handtreffer erzielt aber dem Schiri auf Nachfrage erzählt das es Hand war. Von dieser Sorte gibt es nicht viele Spieler, die einfach auf ein Tor verzichten und damit die eigene Niederlage einleiten. Riesen Respekt für Miro und seinen Fair-Play Gedanken!

Zu guter Letzt bleibt mir einfach nur noch folgendes zu sagen:

Danke Miro das du bist wie du bist! Danke das wir dich bei 4 Weltmeisterschaften und unzähligen weiteren Spielen bewundern durften! Danke für alles was du dem deutschen Fußball gegeben hast!

Ich verneige mich vor unserem größten, dem besten den wir jemals hatten, Miro Fussball-Gott!

 

About zAfLu

Leave a Reply